Feinstaubfilter für Drucker

Warum ein Feinstaubfilter für jeden Drucker wichtig ist!

Der Arbeitsalltag in vielen Unternehmen und Privathaushalten wurde durch die tolle Erfindung der Laserdrucker beschleunigt. Beim Druckbetrieb kann es aber verfahrensbedingt zu geringen Emissionen von flüchtigen organischen Kohlenwasserstoffen, Ozon und Tonerstäuben kommen. In diesem Fall sind die Emissionen Nanopartikel des Tonerpulvers – Feinstaub -. Dieses Tonerpulver wird erhitzt, dadurch gelangt die Farbe auf das Papier. Ein Teil dieses Pulvers geht aber als Feinstaub in die Umwelt und kann von Ihnen mit der Atemluft aufgenommen werden. Durch die Atemluft gelangt der Feinstaub in dem Körper.

Bei den meisten Druckern und Multifunktionsgeräten tritt die belastete Luft nur an Stellen aus dem Drucker, die klar definiert sind. Dies soll nun durch die Verwendung von Feinstaubfiltern vermieden werden. Die Feinstaubfilter decken die kompletten Austrittsbereiche an den verschiedenen Geräten ab, belastete Luft kann somit nicht mehr austreten. Aus Gründen der Sicherheit sollten Sie darauf achten, dass zugesetzte Filter schnellstmöglich ersetzt werden, weil es sonst zu einer Überhitzung des Gerätes und somit zu einer Beschädigung führen könnte.
Außerdem kann ein zugesetzter Filter keine Partikel mehr aufnehmen und diese Feinstäube gelangen dann wieder in die Umwelt, bzw. Ihre Umgebung.

Jeder kennt mittlerweile den Begriff Feinstaub, bewertet ihn aber unterschiedlich, da Mitteilungen in der Presse und im TV für Unsicherheiten gesorgt haben. Wichtig für Sie ist aber, dass keine Fremdkörper eingeatmet werden und sich in Ihrem Körper ablagern. Feinstäube befinden sich nicht nur im Straßenverkehr, sondern auch in Büros oder sonstigen Innenräumen.
Das zuständige Umweltbundesamt will aus diesem Grund im Zuge der regelmäßigen Überarbeitung der Vergabegundlagen für Bürogeräte mir Druckfunktion, künftig auch einen Grenzwert für die Emission von Nanopartikeln vorgeben.
Wenn Sie also einen Laserdrucker oder Multifunktionsgerät benutzen, sollten Sie dieses am Besten in Kombination mit einem Feinstaubfilter tun. Diese sind recht kostengünstig und nahezu in jedem Laserdrucker zu installieren.
Unabhängig von einem möglichen Gefährdungspotenzial von Tonerstäuben rät die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA) dazu, durch einfache Maßnahmen Belastungen durch Laserdrucker zu reduzieren. Damit kann auch für Sie eine mögliche Gesundheitsgefährung minimiert werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
tesa Clean Air Feinstaubfilter für Laserdrucker, Größe M tesa Clean Air Feinstaubfilter für Laserdrucker, Größe M
17,75 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

tesa Clean Air Feinstaubfilter für Laserdrucker, Größe S tesa Clean Air Feinstaubfilter für Laserdrucker, Größe S
16,75 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage